Vereinsrecht.de

Strategische Aspekte zur Kooperation gemeinnütziger Organisationen

05.10.2009 | Thomas von Holt

Grundlagen für eine Kooperation

Basis einer Strategischen Kooperation ist

  • eine bewusst gestaltete,
  • planmäßige und
  • kontrollierte Zusammenarbeit -> Arbeitsteilung – Koordination,
  • um beiderseitige Interessen zu fördern.

Kommunikationsregeln

  • Vertraulichkeit wahren
  • Keine öffentliche Kritik üben
  • Geschuldetes umgehend erfüllen, Gefälligkeiten erwidern
  • Einstehen bei Abwesenheit
  • Erfolgsnachrichten weiterleiten

Verhaltensregeln

  • Nicht neidisch sein
  • Nicht als erster defektieren
  • Sowohl Kooperation wie Defektion erwidern
  • Nicht zu raffiniert sein
  • Zukunftsentwicklungen mit ihren Risiken kommunizieren
  • Erinnerung an bisherige Verfahrensschritte präsent halte

Autor
Thomas von Holt
Rechtsanwalt Steuerberater
Homepage www.vonHolt.de

Literatur zum Thema

Buchcover

Rolf Wallenhorst, Raymond Halaczinsky: Die Besteuerung gemeinnütziger Vereine, Stiftungen und (...). Vahlen (München) 2017. 7. , völlig neu bearbeitete Auflage. 1108 Seiten. ISBN 978-3-8006-5312-6.
Rezension lesen   Buch bestellen

Buchcover

Laurenz Wilken: Die virtuelle Mitglieder­versammlung. Waxmann Verlag (Münster, New York) 2016. 258 Seiten. ISBN 978-3-8309-3387-8.
Rezension lesen   Buch bestellen

weitere Fachbuchbesprechungen

Stellenmarkt

07.11.2017 Pädagogische Fachkräfte (w/m) für Kindertagesstätte, Köln
Evangelischer Kindertagesstättenverband Köln-Nord
07.11.2017 Sozialarbeiter/in oder Sozialpädagoge (w/m) für ambulantes Krisenteam, Berlin
Familienbande+ gGmbH
07.11.2017 Sozialarbeiter/in oder Sozialpädagoge (w/m) für Jugendwohngemeinschaft, Berlin
Albert-Schweitzer-Kinderdorf Berlin e.V.
06.11.2017 Sozialpädagoge (w/m) für Jugendsozialarbeit an Schulen, Unterschleißheim
Caritasverband der Erzdiözese München und Freising e.V.
03.11.2017 Erzieher/innen bzw. Sozialpädagogische Assistenten (m/w) für Kitas, Rellingen
DRK-Kreisverband Pinneberg e.V.

Weitere Anzeigen im socialnet Stellenmarkt.