Vereinsrecht.de

Urteile und Erlasse

zurück zur Übersicht

zurück (1 - 5)

Kunstobjekte dürfen oft zum Marktwert angesetzt werden

Aus dem Privatvermögen gespendete Kunstobjekte dürfen außer bei Spekulationsgeschäften in der Zuwendungsbestätigung als Sachspende mit dem am Markt erzielbaren Kaufpreis angesetzt werden. Bei vom Künstler selbst gespendeten Kunstobjekten darf der Marktpreis in der Zuwendungsbestätigung aber nur dann angesetzt werden, wenn der Künstler den Mehrwert gegenüber den Herstellungskosten bei der Gewinnermittlung als Entnahme angesetzt hat.

OFD NRW, Verf. v. 17.07.2018, S 2223-2015/0029-St 15.


Autor: Rechtsanwalt Steuerberater Thomas von Holt, www.vonHolt.de

Literatur zum Thema

Buchcover

Martin Schimke, Jörg Dauernheim (Hrsg.): Vereins- und Verbandsrecht. Luchterhand Fachverlag (Köln) 2018. 14. Auflage. 1577 Seiten. ISBN 978-3-472-08979-7.
Rezension lesen   Buch bestellen

Buchcover

Bernd Jaquemoth: Vereinsrecht und Ehrenamt. Verbraucher-Zentrale Nordrhein-Westfalen (Düsseldorf) 2018. 180 Seiten. ISBN 978-3-86336-639-1.
Rezension lesen   Buch bestellen

weitere Fachbuchbesprechungen

Stellenmarkt

21.03.2019 Erzieher (w/m/d) für Kindertagesstätte, Buchholz
Krankenhaus Buchholz und Winsen gemeinnützige GmbH
21.03.2019 Erzieher (w/m/d) für offene Kinderarbeit der Stadtjugendpflege, Freising
Stadt Freising
21.03.2019 Erzieher oder Facherzieher für Integration (w/m/d) für Kita, Berlin
Outlaw gGmbH
21.03.2019 Erzieher oder Facherzieher für Integration (w/m/d) für Kita, Berlin
Outlaw gGmbH
21.03.2019 Geschäftsführer (w/m/d), Rastatt
Caritasverband für den Landkreis Rastatt e.V.

Weitere Anzeigen im socialnet Stellenmarkt.