Vereinsrecht.de

Urteile und Erlasse

zurück zur Übersicht

zurück (1 - 5)

Nur in Ausnahmefällen Anspruch auf geheime Abstimmung

Ohne eine einschlägige Regelung in der Satzung können Mitglieder nur in seltenen Ausnahmefällen eine geheime Abstimmung verlangen. Dazu muss das schutzwürdige Interesse von Mitgliedern an einer unbeeinflussten Stimmabgabe ausnahmsweise höher zu werten sein, als das berechtigte Interesse der übrigen Vereinsmitglieder, die Auffassung anderer Mitglieder zu dem Abstimmungsgegenstand zu erfahren.

OLG Frankfurt, Urteil v. 06.07.2018 - 3 U 22/17.


Autor: Rechtsanwalt Steuerberater Thomas von Holt, www.vonHolt.de

Literatur zum Thema

Buchcover

Martin Schimke, Jörg Dauernheim (Hrsg.): Vereins- und Verbandsrecht. Luchterhand Fachverlag (Köln) 2018. 14. Auflage. 1577 Seiten. ISBN 978-3-472-08979-7.
Rezension lesen   Buch bestellen

Buchcover

Bernd Jaquemoth: Vereinsrecht und Ehrenamt. Verbraucher-Zentrale Nordrhein-Westfalen (Düsseldorf) 2018. 180 Seiten. ISBN 978-3-86336-639-1.
Rezension lesen   Buch bestellen

weitere Fachbuchbesprechungen

Stellenmarkt

14.12.2018 Bereichsleiter/in für Jugendhilfeangebote, Berlin
Diakonie Jugend- & Familienhilfe Simeon gGmbH
14.12.2018 Fachkraft Frühförderung (w/m) für Frühförderstelle, Wermelskirchen
Lebenshilfe Service Bergisches Land gGmbH
14.12.2018 Pädagogische Mitarbeiter (w/m/d) für Kindertagesstätten, Heilbronn
Phorms Education SE
14.12.2018 Sozialpädagoge (w/m/d) für Jugend­sozialarbeit, Dorfen
Landratsamt Erding
13.12.2018 Fallmanager der Eingliederungshilfe für Menschen mit Behinderungen (w/m/d), Pforzheim
Stadt Pforzheim

Weitere Anzeigen im socialnet Stellenmarkt.