Vereinsrecht.de

Urteile und Erlasse

zurück zur Übersicht

zurück (1 - 5)

Kein Eingriffsrecht einzelner Vereinsmitglieder in die Vorstandsarbeit

Im Gegensatz zur Mitgliederversammlung kann das einzelne Vereinsmitglied gegen Geschäftsführungsmaßnahmen des Vorstandes grundsätzlich nicht gerichtlich vorgehen oder deren Umsetzung, z.B. im Wege einer einstweiligen Verfügung, verhindern (keine 'actio pro socio'), wenn es nicht in seinen individuellen Rechten betroffen ist.

OLG Celle, Beschluss v. 12.12.2017 - 20 W 20/17


Autor: Rechtsanwalt Steuerberater Thomas von Holt, www.vonHolt.de

Literatur zum Thema

Buchcover

Emra Ilgün-Birhimeoğlu: Frauen mit Migrations­hintergrund und Freiwilliges Engagement. Beltz Juventa (Weinheim und Basel) 2017. 272 Seiten. ISBN 978-3-7799-3443-1.
Rezension lesen   Buch bestellen

Buchcover

Rolf Wallenhorst, Raymond Halaczinsky: Die Besteuerung gemeinnütziger Vereine, Stiftungen und (...). Vahlen (München) 2017. 7. , völlig neu bearbeitete Auflage. 1108 Seiten. ISBN 978-3-8006-5312-6.
Rezension lesen   Buch bestellen

weitere Fachbuchbesprechungen

Stellenmarkt

16.07.2018 Mitarbeiter/in im Ambulant Betreuten Wohnen, Düsseldorf
Mittendrin Düsseldorf GmbH
16.07.2018 Pflegefachkraft (w/m) o. med. Fachangestellte (w/m) für ambulanten Pflegedienst, Lindlar
Lebenshilfe Service Bergisches Land gGmbH
16.07.2018 Projektleiter/in für Projekt Altern und Pflege im Quartier, Potsdam
Gesundheit Berlin-Brandenburg e.V.
16.07.2018 Sozialarbeiter / Sozialpädagoge (w/m) für Einzelberatung und Gruppenarbeit, Berlin
CRESO Creative Sozialarbeit gGmbH
16.07.2018 Sozialarbeiter oder Sozialpädagoge (w/m) für Einzelberatung und Gruppenarbeit, Berlin
CRESO Creative Sozialarbeit gGmbH

Weitere Anzeigen im socialnet Stellenmarkt.