Vereinsrecht.de

Urteile und Erlasse

zurück zur Übersicht

zurück (1 - 5)

Kinos können steuerbegünstigt sein

Zwar ist allein das Vorführen von Filmen keine steuerbegünstigte Tätigkeit. Die Gemeinnützigkeit ist jedoch zum Beispiel zu bejahen, wenn das Kino öffentliche Zuschüsse erhält, in die kommunale Kulturarbeit integriert ist, das Programm sich inhaltlich, konzeptionell und formal von gewerblichen Kinos unterscheidet oder die Filme in bestimmten Sachzusammenhängen. z.B. mit begleitenden Vorträgen gezeigt werden. Dagegen kommt es auf die künstlerische Qualität der einzelnen Filme nicht an.

AEAO Nr. 2.2 zu § 52 AO i.d.F.d. BMF-Schr. v. 31.01.2019.


Autor: Rechtsanwalt Steuerberater Thomas von Holt, www.vonHolt.de

Literatur zum Thema

Buchcover

Martin Schimke, Jörg Dauernheim (Hrsg.): Vereins- und Verbandsrecht. Luchterhand Fachverlag (Köln) 2018. 14. Auflage. 1577 Seiten. ISBN 978-3-472-08979-7.
Rezension lesen   Buch bestellen

Buchcover

Bernd Jaquemoth: Vereinsrecht und Ehrenamt. Verbraucher-Zentrale Nordrhein-Westfalen (Düsseldorf) 2018. 180 Seiten. ISBN 978-3-86336-639-1.
Rezension lesen   Buch bestellen

weitere Fachbuchbesprechungen

Stellenmarkt

16.05.2019 Hauptamtlicher Vorstand (w/m/d), Düren
Kreis Düren
16.05.2019 kaufmännische Vorstandsmitglied, Herrnhut
Herrnhuter Diakonie
15.05.2019 Mitarbeiter (w/m/d) für Strategisches Controlling und Qualitätsmanagement, Wiesbaden
Deutsches Rotes Kreuz in Hessen Volunta gGmbH
03.05.2019 Leitung (w/m/d) von Flüchtlingsunterkünften, Berlin
Land Berlin
02.05.2019 Pädagogische Leitung (w/m/d), Diez
Albert-Schweitzer-Familienwerk Rheinland-Pfalz / Saarland e.V.

Weitere Anzeigen im socialnet Stellenmarkt.

Newsletter

Der socialnet Newsletter erscheint jeden Monat kostenlos und informiert Sie u.a. über neue Beiträge auf Vereinsrecht.de, aktuelle Tagungen und Kongresse, wichtige News von Sozial.de und vieles mehr.

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen socialnet Newsletter.